Tortenseminar 2017

Hier die neuen Termine für das Tortenseminar 2017.  Es wird unterschieden zwischen Cremetortenseminaren (13.05.2017) und Tortenseminaren (18.02.2017 und 10.06.2017)

www-patisserie-seminare-de-2-12-2016

Creme – Tortenseminar 2017: Zuger- Kirsch mit Rollfondant eingedeckt

Beim Creme- Tortenseminar  steht die Herstellung von acht verschiedenen Biskuitsorten im Mittelpunkt. Das wären Haselnussbaiserböden, Mandelbrotböden, Biskuitroulade, Dobbos Böden, Schokoladenböden ohne Mehl, Mandel Japonaise- Böden und Nussböden. Aber auch das Anschlagen des französischem, italienischen und deutschen Crems mit der anschließenden Verkostung ist ein wichtiger Abschnitt das Seminares. Um einen besonders guten Geschmack des Cremes zu erzielen werden verschiedene Aromen und Fruchzubereitungen hinzugefügt. Auch die Verwendung von Fruchteinlagen sorgt für einen besonders interessanten Geschmack. Am Ende des Creme- Tortenseminares  werden die Torten mit Rollfondant eingeschlagen und ausgarniert. Folgende Torten werden hergestellt: Mokka- Japonaisetorte, Cappuccinotorte, Mango- Limettencremetorte, Schokoladen- Orangentorte, Nougat- Schokoladentorte, Zuger- Himbeertorte und die Marie- Louise Torte.

patisserie-seminare-de-3-12-216

Beispiele für das  Tortenseminar 2017

Die Tortenseminare grenzen sich klar von den Cremetortenseminaren ab. Hier werden keine Cremes hergestellt sondern verschiedene Moussevarianten, Fruchtfüllungen und Sahnekrems. Als Biskuit steht die Wiener Masse im Vordergrund und als Tortenrand wird der Dekorationsbiskuit verwendet. Als Garnierung  werden verschiedene Dekore aus Kuvertüre selbst hergestellt. Folgende Torten werden hier hergestellt: Rhabarberbaisertorte, Kirschbaisertorte, Orangenmoussetorte, Mandarinenmoussetorte, Cassismoussetorte, Himbeermoussetorte, Karamelltorte, zweifarbige Schokoladentorte und eine moderne Form der Schwarzwälderkirschtorte.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Gutscheine für das Tortenseminar und das Pralinenseminar

Gutscheine für das Tortenseminar und Pralinenseminar. Wieder ist es soweit Weihnachten rückt näher. Die Frage stellt sich wie jedes Jahr, was schenken wir? Vielleicht ist ein Gutschein für ein Tortenseminar oder Pralinenseminar das Richtige. In diesen Seminaren kann man an einem Wochenendtag feinste Kuvertüren zu süßen Köstlichkeiten verarbeiten oder attraktive Torten gestalten.  Im Pralinenseminar werden Likörpralinen im Puderbett hergestellt. Hier drückt man Bohnenformen in die Stärke, gießt den gekochten Zucker mit dem Aroma in die Mulden ein und siebt alles mit Stärke wieder ab. Nach mehreren Stunden kristallisiert der Zucker aus und man kann die Pralinen herausnehmen und Überziehen. Sechs verschiedene Trüffelsorten werden aus verschiedenen Canachefüllungen hergestellt, sie werden in Fruchtpulver gewälzt oder in Kuvertüre geiegelt. Bei den Marzipanpralinen wird der Marzipanrohmasse Puderzucker und das Aroma zugeführt.

Passionsfruchtpraline mit Foliendruck aus dem Pralinenseminar

Passionsfruchtpraline mit Foliendruck aus dem Pralinenseminar

Die Masse wird geformt, geschnitten und glatt  mit Kuvertüre überzogen. Weichkrokant und Früchtekrokant wird aus karamellisierten Zucker hergestellt, der mit heißer Sahne abgelöscht wird. Anschließend fügt man Mandeln, evtl. Marzipan und Trockenfrüchte zu. Im Abkühlungsprozess erfolgt das Formen, Schneiden und das Überziehen mit Kuvertüre. Aber auch eigene Hohlkugeln mit Foliendruck sowie karamellisierter Fruchtfüllung werden produziert. Als letzter Schritt steht der Überzug im Vordergrund. Wir temperieren die verschiedenen Kuvertüreüberzüge und jeder Teilnehmer überzieht seine Köstlichkeiten.

Produkte des Tortenseminars

Produkte des Tortenseminars

Im Tortenseminar steht die Herstellung von Dekoren, Biskuits und Füllungen im Vordergrund. Hier werden aus Kuvertüre Spiralen, Dekobruch, Ornamente und filigrane Kreise hergestellt. Es folgt die Biskuitherstellung mit der Wiener Masse und dem Dekorationsbiskuit für die Tortenränder. Als Füllungen stellen wir verschiedene Moussevarianten, Fruchtfüllungen und Sahnekrems her. Zum krönenden Abschluss werden an diesem Tortenseminar alle zehn verschiedenen Torten dekoriert und garniert. Es ist eine Freude am Ende des Seminares diese Vielfalt an Torten aufzuteilen. Hier werden Rhabarber- und Kirschbaiser, Orangen-, Cassis- und Mandarinenmoussetorten sowie Karamell- und Schokoladensahnetorten hergestellt und eine modere Form der Schwarzwälder darf auch nicht fehlen. Tortenseminar und Pralinenseminar zwei Seminare, die man als Gutschein gut verschenken kann.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

3. Platz beim Bundesentscheid der Konditoren Natascha Maslo

Natascha Maslo hat im Bundesentscheid der Konditoren 2014 den dritten Platz errungen. patisserie-seminare 6.10.2015In der Wertung des Schaustückes hat sie sogar den ersten Platz mit Ihrer Zuckerarbeit  errungen. Natascha war Schülerin der BBS am Ritterplan in Göttingen und hat an zwei Zuckerseminaren, dem Marzipanseminar und an dem Schokoladenschaustückseminar vor Ort teilgenommen. Sie hat auch federführend an der Planung und Durchführung des Zuckerschaustückprojektes mitgewirkt (siehe Zucker- Speziales)

patisserie-seminare.de 7.10.2015

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Das Zuckerziehen und Zuckerblasen dominiert den Leistungswettbewerb 2015

Zuckerstueck patisserie -seminare.de 1Zuckerstueckpatisserie-seminare.de 2Zuckerstueck patisserie-seminare,de 4Zuckerstueck_patisserie-seminare.de 8Zuckerstueck_patisserie-seminare.de 5Zuckerstueck_patisserie-seminare.de7

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Siegerin des Niedersächsischen Landeswettbewerbes der Konditoren: Natascha Maslo

Seminarteilnehmerin Natascha Maslo, diesjährige Landesmeisterin der Konditoren

Produkte der Landesmeisterin der Konditoren. Seminarteilnehmerin Natascha Maslo

Produkte der Landesmeisterin der Konditoren. Seminarteilnehmerin Natascha Maslo

Die 20jährige Natascha Maslo hat ihre dreijährige Konditorlehre bei Crone und Lanz in Göttingen absolviert. Während ihrer Ausbildung hat sie an dem zweitägigen Zuckerseminar und an dem Marzipanmodellierseminar teilgenommen. Außerdem war sie maßgeblich an der Planung und Durchführung des Zuckerschaustückprojektes an der BBS Ritterplan in Göttingen beteiligt, hier absolvierte sie auch ihre Berufsschulzeit. Nach ihren hervorragenden Leistungen in der Abschlussprüfung in der Schulkonditorei der BBS Ritterplan hat sie sich für den Landeswettbewerb in der Conerus Schule in Norden qualifiziert. Hier trafen sich die drei besten des Jahrganges aus dem Land Niedersachsen.  

Seminarteilnehmerin Natascha Maslo , Landesmeisterin der Konditoren

Seminarteilnehmerin Natascha Maslo , Landesmeisterin der Konditoren

Verlangt wurden vier Arbeitsproben. So musste eine Torte mit einem Schaustück aus Zucker, Marzipan oder Schokolade sowie eine Torte ohne Schaustück zubereitet werden. Zudem mussten drei verschiedene Sorten süße Fours (Törtchen) sowie drei verschiedene Sorten Pralinen vor den Augen der Jury hergestellt werden. Die vierte Arbeitsprobe verlangte handmodellierte Figuren aus Marzipan.

Das Motto des Wettbewerbes lautete „Süße Träume“. Die Teilnehmerinnen hatten sich hier ihre ganz eigenen Gedanken gemacht und nach ihren eigenen Vorstellungen Schaustück angefertigt. Ein besonderes Kunstwerk ist Natascha Maslo gelungen, die aus Zucker Blüten und Libellen hergestellt hat. „Es steckt schon viel Arbeit drin,“ sagt die 20 jährige. Vier Stunden habe sie dafür benötigt. „Aber arbeiten mit Zucker ist das absolut Schönste.“ Die Mühe hat sich für sie gelohnt. Am Ende hatte sie den Landesmeistertitel in der Tasche. Für Natascha Maslo geht es nun weiter nach München. Dort wird der Bundesentscheid ausgetragen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar