Hochzeitstortengestaltung mit gezogenem und geblasenem Isomalt

Sechs Konditoren des 3. Ausbildungsjahres trafen sich mit mir in der Konditorei der BBS am Ritterplan um eine fünstöckige Hochzeitstortenatrappe auszugestalten. Fast alle Teilnehmer nahmen im Vorfeld an einem der angebotenen Zuckerseminaren teil. So entstanden schnell eine Vielzahl von Blütenblättern aus gezogenem Isomalt, die mit dem Brenner zu kleinen Blumen zusammengesetzt wurden. Das Zuckerschaustück oben auf der Torte besteht aus zwei Herzen aus geblasenem Isomalt mit einem Zuckerring. Hier hatten die Auszubildenden noch einmal die Möglichkeit die Techniken des Zuckerziehens zu verfestigen. Schließlich steht der Leistungswettbewerb und die Abschlussprüfung im nächsten Jahr an und wer hier die Techniken des Zuckerziehen und Zuckerblasens beherrscht, hat große Vorteile bei der Ausgestaltung der Schautorte. Die Teilnahme an der Hochzeitstortengestaltung war kostenfrei.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.